Wir haben geöffnet.

Project Description

Sedierung (Dämmerschlaf)

Viele Angstpatienten und Kinder müssen auf wichtige Behandlungen verzichten, weil eine Behandlung mit den gängigen Methoden für sie unmöglich ist. Eine schonende Sedierung ist bei diesen Patienten unbedingt zu empfehlen. Die Lachgassedierung ist eine primär zahnärztliche Technik, die weltweit von vielen Zahnärzten durchgeführt wird. Dabei wird eine Mischung aus Lachgas und Sauerstoff kontinuierlich über eine Nasenmaske inhaliert. Im Unterschied zur Narkose reagiert der Patient auf äußere Reize und atmet selbstständig. Dadurch hat der Zahnarzt zu jeder Zeit eine Kooperation mit dem Patienten. Nach der Behandlung ist der Patient wieder bei vollem Bewusstsein und kann somit eigenständig die Praxis verlassen.

Das Sauerstoff-Lachgasgemisch wirkt nach wenigen Atemzügen. Der Patient verspürt sehr schnell eine angstlösende und entspannende Leichtigkeit. Die Schmerzwahrnehmung wird stark reduziert, so dass sogar eine Injektionsanästhesie (Spritze) überflüssig werden kann.

Auch der Würgereiz, der Behandlungen unmöglich machen kann, wird vollständig aufgehoben.

Sedierung

Verträglichkeit

Die Lachgas Sedierung ist eine sehr verträgliche Methode, so dass nach der Behandlung keine Personenbegleitung erforderlich ist. Beim Sedieren des Patienten mit Lachgas wird niemals eine Vollnarkose eingeleitet, die üblichen Nebenwirkungen treten bei dieser Anwendung nicht auf. Der Patient bleibt bei der Behandlung jederzeit ansprechbar und kann mit dem behandelnden Zahnarzt problemlos kommunizieren.

Bitte vereinbaren Sie bei uns ein kostenfreies und persönliches Gespräch für eine detaillierte und intensive Beratung!

Schnellkontakt
Sprechzeiten
Sofortkontakt
Notfall
Online Termin