Wir haben geschlossen.

Project Description

Prophylaxe (Vorsorgebehandlung)

Allgemeine Prophylaxe

In der Medizin bedeutet Prophylaxe Vorbeugung vor Erkrankung. Dieser Begriff hat in der Zahnmedizin eine besonders starke Gewichtung. Denn ohne bakterielle Beläge ist auch keine Karies oder Parodontitis möglich.

Die häusliche Mundpflege hat seine Grenzen, denn jeder hat seine Problemzonen, in denen sich Zahnbeläge ansammeln können. Zusätzlich kommt noch hinzu, dass viele Zähne gedreht oder  -gekippt sind. Somit ist eine gute Zahnreinigung mit einer Zahnpaste und einer normalen Zahnbürste leider eingeschränkt.

Deshalb gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge!

Folgendes wird für eine gute Mundgesundheit empfohlen:

Erwachsenenprophylaxe:

  1. Vorsorgeuntersuchung 2mal jährlich
  2. Entfernung harter und weicher Zahnbeläge (professionelle Zahnreinigung)
  3. Messung der Zahnfleischtiefen
  4. Politur aller Zahnoberflächen
  5. Aufklärung und Ernährungsberatung
  6. Bei Bedarf Remineralisierung der durch Beläge entkalkten Zahnflächen mit Fluor
  7. Empfehlung und Demonstration der häuslichen Mundpflege
  8. Frühdiagnostik, Behandlung und Vermeidung von Zahnfleischerkrankung
  9. Frühdiagnostik, Behandlung und Vermeidung von Mundgeruch
  10. Frühdiagnostik und bei Bedarf minimalinvasive Füllungen
  11. Überprüfung von Zahnersatz und Implantaten zur Verlängerung der Lebensdauer

Kinderprophylaxe:

  1. Vorsorgeuntersuchung 2mal jährlich
  2. Aufklärung und Mundhygienetraining
  3. Demonstration von effektiven Putztechniken
  4. Sichtbarmachen von bakteriellen Belägen und Schwachpunkten
  5. Ermittlung des Kariesrisikos
  6. Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Schmelzes durch Fluoridieren und Fissurenversieglung
  7. Ernährungsberatung
  8. Frühdiagnostik und Behandlung von Zahnschäden

Nachsorgeuntersuchungen sind maßgeblich für die Lebensdauer ihrer hochwertigen zahnärztlichen Versorgung.

Damit Sie ihre neuen Zähne so lange wie möglich behalten können, sollten Sie die angebotenen Kontrolluntersuchungen in regelmäßigen Abständen wahrnehmen.

Zahnärztliche Nachsorge bedeutet vor allem Zahn- und Implantatpflege von geschulter Hand. Versteckte und harte Ablagerungen, die Sie mit Ihrem eigenen Pflegeprogramm nicht wegbekommen, werden mit professionellen Geräten beseitigt. Vor allem an den Stellen, an denen Implantate durch das Zahnfleisch treten, können Bakterien leicht in das Zahnfleisch und in den Knochen eindringen.

Dies kann zu Entzündungen und im schlimmsten Fall zu einem Implantatverlust führen. Durch regelmäßige professionelle Zahnreinigung sowie die tägliche Pflege zu Hause kann man dagegen vorbeugen.

Bitte vereinbaren Sie bei uns ein unverbindliches und persönliches Gespräch für eine detaillierte und intensive Beratung!

Schnellkontakt
Sprechzeiten
Sofortkontakt
Notfall
Online Termin