Füllungstherapie

 

Wann wird eine Zahnfüllung notwendig?

 

Kariöser Zahn

Kariöser Zahn



Wenn ein Loch im Zahn entsteht, dann muss dieser Defekt baldmöglichst und optimal gesäubert und aufgefüllt werden. Meist entstehen diese Löcher durch Karies (Zahnfäulnis). Aber auch Traumata oder Erosion (Säureangriff) können mögliche Ursachen sein. 

 

Was für eine Füllung ist die beste für Sie?

Füllungen sind extremen Bedingungen ausgesetzt. Sie müssen Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Kaubelastung, Abrieb, Säuren wiederstehen und trotzdem mundbeständig, formstabil und kaustabil bleiben. Deshalb ist es wichtig, dass ein Material eingesetzt wird, das diesen Forderungen entspricht. Dabei wünschen sich die meisten Patienten eine zahnfarbene, biokompatible und bezahlbare Füllung.

 

Folgende Materialien sind je nach Größe der Füllung zu empfehlen:

Amalgamgefüllter Zahn

Amalgamgefüllter Zahn

A) Kleine Füllungen

Bei kleineren Defekten im Seitenzahnbereich und im Frontzahnbereich sind die direkt im Mund individuell gefertigten unauffälligen zahnfarbenen  Kompositfüllungen indiziert. Das sind Kunststoffe, welche mit Keramikpartikeln gefüllt sind und eine ungefähre Härte des Zahnes besitzen. Sie können mit dem bloßen Auge kaum oder nicht von der eigenen Zahnsubstanz unterschieden werden.

Weiterhin könnten kleinere Defekte mit Kompomeren, Zementen und mit Amalgam versorgt werden. Diese erfüllen die geforderten Materialeingenschaften und ästhetischen Eigenschaften nur teilweise oder unzureichend und werden daher nicht empfohlen. 





Keramikinlay

Keramikinlay

B) Große Füllungen

Bei größeren Defekten im Seitenzahnbereich und im Frontzahnbereich sind die im Labor individuell gefertigten Keramikinlays/onlays/veneers indiziert. Keramik ist dem Komposit in Ästhetik und Haltbarkeit überlegen.

 

 


Weiterhin könnten größere Defekte mit Komposit, Zementen, Amalgam oder Goldinlays versorgt werden. Diese erfüllen die geforderten Materialeingenschaften und ästhetischen Eigenschaften nur teilweise oder unzureichend und werden daher nicht empfohlen.


Bitte vereinbaren Sie bei uns ein unverbindliches und persönliches Gespräch für eine detaillierte und intensive Beratung!